Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 3. Februar 2012

Die MOZ berichtet in ihrer Mantelausgabe:

Koppel als Todesfalle

Frauenhagen (MOZ) Jahrelanges Versagen werfen Tierschützer dem Veterinäramt der uckermärkischen Kreisverwaltung vor. Die Behörde sehe zu, wie seit mehr als zehn Jahren immer wieder Rinder und Pferde auf einer Koppel bei Frauenhagen verenden und die Stettiner Bahnlinie gefährden.

Auf der weiten Wiese an der Sernitz liegt Schnee. Wasserlachen sind zugefroren. Durch das Gelände pfeift ein eisiger Ostwind. Ein paar Pferde trotten durch die Landschaft. Einige der Tiere haben Bisswunden, andere kahle Stellen am Fell. Zum Teil sind sie so abgemagert, dass man die Rippen deutlich unter der Haut sieht. Mehreren Tieren fällt das Laufen schwer. Sie leiden unter einer Entzündung, die Veterinäre Schnabelhufe nennen. Sie ist extrem schmerzhaft, weil es wegen Durchblutungsstörungen zu Veränderungen des Hufes kommt. Auf dem Gelände gibt es weder eine Tränke noch einen Unterstand. -> Weiterlesen auf moz.de…

Anmerkung der Onlineredaktion: Tantows stellvertretender Bürgermeister, Andreas Schwarze, hatte bereits im Januar 2011 in seiner Eigenschaft als Regionalbeauftragter für ProBahn e.V. mit einem Schreiben an Bundespolizei und Ordnungsbehörde ebenso aufmerksam gemacht. Siehe -> https://tantower.wordpress.com/2011/02/02/ein-unlosbares-problem-oder-eine-unendliche-geschichte/

Read Full Post »

Amtliche WARNUNG vor STRENGEM FROST  für Kreis Uckermark

gültig von: Freitag, 03.02.2012 10:05 Uhr bis: Sonntag, 05.02.2012 10:00 Uhr ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am: Freitag, 03.02.2012 09:24 Uhr

In den Nächten bis Sonntag Frost zwischen -10 und -17 Grad, vereinzelt auch darunter. Das strenge Frostwetter setzt sich bis Anfang nächster Woche fort.  DWD / RZ Potsdam

Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL für Kreis Uckermark

gültig von: Freitag, 03.02.2012 09:00 Uhr bis: Freitag, 03.02.2012 18:00 Uhr ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am: Freitag, 03.02.2012 08:25 Uhr

Es tritt örtlich leichter Schneefall mit Neuschneemengen zwischen 1 und 4 cm auf. Verbreitet wird es glatt. DWD / RZ Potsdam

Read Full Post »

Verlauf der Via Regia und der Via Imperii (Bild: Maximilian Dörrbecker / Wikipedia)

Auch die MOZ berichtet über die  Auftaktveranstaltung zum Pilger- und Wanderweg Szczecin – Berlin am 9. Februar 2012:

Gartz (MOZ) Im Mittelalter wanderten Pilger auf Fernhandelsstraßen, um sicher an ihr Ziel zu kommen. Eine der am meisten genutzten Straßen war die Via Imperii. Sie verlief von Venedig über Nürnberg, Leipzig, Berlin nach Stettin. Die Pilger müssen dabei auch an Gartz vorbeigekommen sein. Die Klöster der Stadt boten ihnen damals ein Dach überm Kopf.

(mehr …)

Read Full Post »

Dazu schreibt die MOZ:

Linke wirft CDU Wankelmut vor

T. Krause & A. Kumrey (Bildmitte) bei einem Besuch in der Tantower Schule (Bild http://www.schuletantow.de)

Angermünde/Prenzlau (MOZ) Mit einer heftigen Kritik reagieren Kommunalpolitiker der Uckermark-Linken auf den neuen politischen Wind in der Kreis-CDU. Die will sich jetzt in der Kooperation mit der SPD stärker profilieren. Das veranlasst die Linke zu einer Generalabrechnung mit den Christdemokraten.

Als „ungewöhnliches Eingeständnis von Schwäche“ bezeichnet der Landtagsabgeordnete Torsten Krause (Die Linke) die jüngsten Äußerungen aus dem CDU-Kreisvorstand zur weiteren Zusammenarbeit im Kreistag. (mehr …)

Read Full Post »

Trotz frostiger Temperaturen fest im Sattel

Noch ists warm, aber gleich geht es raus (Bild: http://www.reitverein-mescherin.de)

Mescherin (MOZ / Josefin Roggenbuck) Schläfrig und vom Frost zugedeckt, liegt der Ort an der Oder da. Doch bereits früh um neun hört man, wie Pferde angetrieben und Kinder die Zügel fest im Griff haben müssen. Bereits zum zehnten Mal findet auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Mescherin das Winterreitlager statt.

(mehr …)

Read Full Post »

Hierüber berichtet die MOZ:

Screenshot Google-Maps

Schwein kontra Moorfrosch

Haßleben (MOZ) Auf ein Scheitern der geplanten Schweinemastanlage Haßleben (Uckermark) hofft der Bund für Umwelt und Naturschutz. Grund dazu liefert ein Gutachten des Landkreises Uckermark. Es bestätigt in großen Teilen die Bedenken des Landesumweltamtes. Hintergrund ist ein Moor.

Die langgezogenen Hallen am Ortsrand von Haßleben (Uckermark) stammen noch aus DDR-Zeiten. Seit vielen Jahren steht das große Areal leer. Dabei will ein holländischer Investor schon seit 2004 das riesig wirkende Gelände neu beleben. Doch bis jetzt gibt es für die geplante Schweinemastanlage mit fast 70000 Plätzen keine Genehmigung vom Landesumweltamt. Immer wieder wurden Veränderungen vorgenommen, immer wieder gab es Auflagen, Anhörungen, Proteste.

(mehr …)

Read Full Post »

Denn die MOZ meldet:

Landesgartenschau steht vor dem Aus

Potsdam (MOZ) Die Landesgartenschau im kommenden Jahr in Prenzlau könnte die letzte sein. Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD) kündigte an, dass er für weitere Veranstaltungen keine Finanzierungsmöglichkeiten mehr sieht.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »