Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 4. Februar 2012

Mit dem „Der www.gemeinde-tantow.de – Jahresrückblick 2011 Teil 6: Die Monate November und Dezember 2011“ ist jetzt der Rückblick auf das Jahr 2011 fertiggestellt – viel Spaß beim „Rekapitulieren eines spannenden Jahres“ wünscht die Onlineredaktion!

Read Full Post »

Am 31.01.2012 - der Schlosssee in Damitzow - ein Spiegel aus Eis (Bild A.M.)

Minusgrade und strahlender Sonnenschein, leider wenig Schnee… aber trotzdem schön. Um dies zu beweisen machte die Onlineredaktion ein paar Fotoausflüge, deren Ergebnis in einem Video zusammengefaßt ist:

(mehr …)

Read Full Post »

FROST…

Dazu die MOZ:

Die Oder ist hier, am ehemaligen Grenzübergang Schwedt bereits zugefroren. (Bild A.M.)

Bisher kälteste Nacht in Brandenburg: minus 20 Grad

Potsdam (dpa) Wieder ein Kälterekord in diesem Winter in Brandenburg: An den Landesgrenzen im Westen und Osten wurden in der Nacht zu Samstag minus 20 Grad gemessen. Bisher war die kälteste Nacht vor zwei Tagen mit minus 19 Grad in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) registriert worden. (mehr …)

Read Full Post »

Einer der unbeschrankten Bahnübergänge bei Kolbaskowo (Bild A.M.)

Einer der unbeschrankten Bahn- übergänge bei Kolbaskowo (Bild A.M.)

Szczecin-Gumience (ASC) Wie die Onlineredaktion am heutigen Samstagvormittag von Augenzeugen erfuhr, hätte es am gestrigen Freitag gegen 14:20Uhr am gleichen unbeschrankten und lediglich durch Andreaskreuz und Signalanlage gesicherten Bahnübergang bei Stettin-Scheune, an welchem es bereits am 13. Januar einen Toten gab (wir berichteten), erneut eine Tragödie gegeben.

Nur durch eine sofort eingeleitete Notbremsung wurde der Zusammenstoß mit einem Opel verhindert, die Augenzeugen berichten „es war nur eine Handbreite, mit welcher das Triebfahrzeug dass Kfz verfehlte“. Der Wagen sei ins Schleudern gekommen, konnte seine Fahrt jedoch fortsetzen. (mehr …)

Read Full Post »

Auslandsdienst.pl (ein Internetangebot des staatlichen polnischen Rundfunk) berichtet:

Newsweek: Euro 2012 – Mit Erotik triefendes Trinkgelage

Die Fußballer trainieren, die Fans jagen nach Tickets und polnische, sowie ukrainische Prostituierte zählen schon jetzt ihre Gewinne, schreibt in einem Artikel über die Schattenseiten der Fußballeuropameisterschaften 2012 das Wochenmagazin Newsweek.

Zwar, lesen wir in dem Blatt, waren die Prostituierten, die auf Riesengewinne während der Weltmeisterschaften im Fußball in Deutschland vor sechs Jahren oder auf der Euro 2008 in Österreich und der Schweiz hofften, enttäuscht. Viele Männer sind damals mit Familien gekommen, andere schreckten vom bezahlten Sex die hohen Preise ab. Doch diesmal, fürchten die UEFA-Experten, kann das Fußballfest zu einem mit Erotik triefenden Trinkgelage ausarten. (mehr …)

Read Full Post »

Protest gegen NPD-Parteitag

NEUES DEUTSCHLAND berichtet dazu:

Zivilgesellschaftliche Gruppen rufen zu Protesten gegen den für den heutigen Sonnabend geplanten NPD-Landesparteitag in Berlin auf. Das Motto: »NPD No Way!« Angemeldet ist ab 11 Uhr eine Demonstration ab U-Bahnhof Residenzstraße in Reinickendorf. Dort in der Nähe liegt ein kroatisches Restaurant, das »nd« eine Veranstaltung mit 60 Teilnehmern bestätigte. Dass es sich dabei eventuell um den Landesverband der NPD handelte, interessiert den Betreiber nicht. »Bei mir kann jeder kommen und essen und trinken«, sagte er. Sollte sich der NPD-Landesverband doch in die Bundeszentrale in Köpenick zurückziehen, so sind auch am Mandrellaplatz in Köpenick vorsorglich antifaschistische Proteste angemeldet. -> Weiterlesen auf neuesdeutschland.de…

Read Full Post »

Die MOZ berichtet:

Starke Verwaltung für starke Dörfer

Gartz (MOZ) In einigen Ortschaften des Amtes Gartz reden die Leute über freiwillige Gemeindezusammenschlüsse. Ausgangspunkt der Diskussion ist eine Richtlinie des Innenministers. Der will die Zahl kommunaler Verwaltungen verringern und setzt auf Freiwilligkeit von Gemeinden und Ämtern.

Das Land verspricht sich davon eine „höhere Qualität und Effizienz kommunaler Strukturen“ und ködert solche Bestrebungen mit Mitteln des Landeshaushalts. Je nach Art des Zusammenschlusses können 50 00 Euro bis 500 000 Euro als Zuwendung fließen.

In Gartz ist bisher noch unklar, wer mit wem liebäugelt. Fakt ist aber, dass Schwedts Bürgermeister Jürgen Polzehl auf seinem Neujahrsempfang mit Blick auf Gemeinden im Schwedter Umland gesagt hat: „Wir sind offen!“ -> Weiterlesen auf moz.de… / Kommentare dazu: HIER!

Read Full Post »

Older Posts »