Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 24. Februar 2012

Lokalpolitiker als Medien-Star

Die MOZ berichtet:

Lychen/Berlin (MOZ) Schon nach dem ersten Film wurde Henryk Wichmann von der CDU zum Medienstar. Nach dem zweiten Dokumentarstreifen über den uckermärkischen Politiker kennt ihn wohl jeder im Lande. Doch der Kreis- und Landtagsabgeordnete nimmt den Trubel überraschend gelassen.

(mehr …)

Read Full Post »

Hierüber die MOZ:

Vereiste Oder bei Fiddichow, nun Vergangenheit (Bild A.M.)

Frankfurt (Oder) (dpa) Die durchgehende Eisdecke auf dem deutschen Abschnitt der Oder ist komplett beseitigt. Das gelöste Treibeis schwimme gut in Richtung Norden ab, sagte Stefan Sühl vom Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde am Freitag auf dapd-Anfrage. Die Eisbrecher seien derzeit noch im Raum Szczecin (Stettin) aktiv, um die abfließenden Schollen in Bewegung zu halten. Voraussichtlich am Wochenende könne der Einsatz beendet werden. Mit dem Eisaufbruch ist auch die Hochwassergefahr auf dem Grenzfluss weitgehend gebannt.

(mehr …)

Read Full Post »

Dazu die MOZ:

Hennigsdorf (til) Die Polizei hat den mutmaßlichen Bombenleger von Hennigsdorf gefasst. Am Donnerstagnachmittag wurde ein 24-jähriger Mann festgenommen. Er hat die Taten gestanden, gaben Polizei und Staatsanwaltschaft gestern in Neuruppin bekannt.

(mehr …)

Read Full Post »

Platzeck macht sich rar

Die MOZ schreibt:

Potsdam (MOZ) „Regieren mit ruhiger Hand“, nannte einst Kanzler Gerhard Schröder (SPD) seinen Politikstil, den er jedoch nicht lange durchhielt. Parteikollege Matthias Platzeck praktiziert ihn momentan auch, ohne ihn so zu nennen. Die Opposition tut das ihrige, dass er es sich leisten kann.

(mehr …)

Read Full Post »

hat www.polen.pl zusammengetragen:

Aktuelle Kurznachrichten aus der Politik

(Toruń, JE) In den Kurznachrichten hat sich heute eine bunte Mischung aus wichtigen Themen der letzten Woche in Polen versammelt. Da geht es um die finanzielle Situation von Krankenhäusern, Polens Haltung zu ACTA und den 90. Geburtstag eines Deutschlandfreundes mit außergewöhnlicher Geschichte. (mehr …)

Read Full Post »

Hierüber berichtet die MOZ:

Frankfurt(Oder) (mat) Angesichts eines zunehmenden Fachkräftemangels fordert der Brandenburger Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA ein Umdenken der Unternehmen. „Die Branche hat teilweise ein schlechtes Image. Davon müssen wir weg. Die Mitarbeiter sollen sich bei uns wohlfühlen“, sagte DEHOGA-Hauptgeschäftsführer Olaf Lücke gestern anlässlich der Unterzeichnung einer gemeinsamen Initiative mit der Branchengewerkschaft NGG.

Read Full Post »

Dazu die MOZ:

Frankfurt (Oder) (MOZ) Jeder werdenden Mutter in Deutschland steht der Beistand einer Hebamme zu. Doch immer mehr Geburtshelferinnen hängen ihren Job an den Nagel, weil sie von ihrer Arbeit nicht leben können. Das Nachsehen haben vor allem Schwangere jenseits der Ballungszentren.

(mehr …)

Read Full Post »

Das berichtet die MOZ:

Potsdam (dapd) Die Bezahlung von Abgeordneten im Brandenburger Landtag wird neu geregelt. Nach einer Novellierung des Abgeordnetengesetzes soll unter anderem die Altersversorgung gekürzt werden, wie die Landtagsfraktionen am Donnerstag ankündigten. Die Rentenansprüche der Abgeordneten würden dadurch um 40 bis 50 Prozent abgesenkt, sagte der parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Mike Bischof. (mehr …)

Read Full Post »

Die MOZ berichtet:

Schwedt (MOZ) Das Gauß-Gymnasium und die Talsand-Gesamtschule haben deutlich weniger Anmeldungen von Schülern als im Vorjahr. Zeitgleich können sich Angermünder Schulen über eine spürbar steigende Nachfrage freuen.

Voriges Schuljahr musste Schulleiter Rüdiger Ober-Blöbaum erstmals wieder Schüler ablehnen, weil mehr Eltern ihre Kinder ab Klasse 7 ans Gauß-Gymnasium angemeldet hatten, als Plätze in den drei Klassen waren. Dieses Jahr brach das Interesse um knapp ein Drittel ein. Statt der 93 Schüler, die 2011 im Erstwunsch das Gymnasium anwählten, stehen dieses Jahr lediglich 68 Anmeldungen zu Buche.

(mehr …)

Read Full Post »

Stadt kauft MiFa zurück

Dazu die MOZ:

Schwedt (md) Die Stadtverordneten haben der Zentralisierung des Rathauses am Dreiklang zugestimmt und einen entsprechenden Grundsatz- und Planungsbeschluss verabschiedet. Mit nur einer Gegenstimme billigte das Gremium gestern den Vorschlag des Bürgermeisters, die ehemalige Mineralwasserfabrik (MiFa) zum Sitz der Stadtverwaltung und des Polizeireviers auszubauen.

Read Full Post »

Dazu die MOZ:

Auch im "Verkaufspaket" - der Damitzower Schlosssee

Potsdam (MOZ) Die Verhandlungen um den Verkauf von Seen an das Land Brandenburg gehen in die entscheidende Phase. Die Abstimmung befinde sich in den letzten Zügen, sagte gestern Barbara Halsinger, Landeschefin der bundeseigenen Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft (BVVG) in Berlin. Ihren Angaben zufolge geht es um 120 Gewässer mit einer Fläche von 4000 Hektar, darunter Fahrländer und Caputher See bei Potsdam sowie der Mellensee (Teltow-Fläming).

(mehr …)

Read Full Post »