Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 4. März 2012

TVP1(ASC) Nach dem wohl schwersten Zugunglück der Geschichte im Nachbarland Polen (wir berichteten) – mit inzwischen mindestens 16 Toten und etwa 60 Schwerverletzten – hat die Regierung für Montag und Dienstag die Staatstrauer ausgerufen. Die Fahnen an sämtlichen öffentlichen Gebäuden werden auf Halbmast gesetzt.

Ein InterRegio (Expresszug) und ein TLK (Schgnellzug) waren am gestrigen Abend zwischen Warschau und Krakau ungebremst bei Tempo 120 frontal zusammengestoßen. (mehr …)

Read Full Post »

Der Schweitzer Tagesanzeiger berichtet erstaunliches:

In Zürich streiten sich die Politiker darüber, ob Mietern ihr Auto verboten werden darf. Während autofreie Siedlungen im Bau sind, ist Bern viel weiter. Dort verzichten 80 Personen vertraglich auf das Auto.

Autofreies Wohnen sorgt in Zürich für rote Köpfe. Während sich die Leser von Tagesanzeiger.ch in Hunderten Kommentaren einen Schlagabtausch liefern, ob das angebracht ist, kämpfen Bürgerliche auf der politischen Ebene um Parkplätze und die «persönliche Freiheit». Die Stadt befragt derweilen 1600 Mieter nach ihren Verkehrsmitteln – und realisiert Siedlungen, deren Bewohner ohne Autos auskommen sollen oder gar müssen. -> Weiterlesen auf tagesanzeiger.ch…

Read Full Post »

Sejm, polnisches Parlament mit Flaggen. Foto: Polen.pl (JW)

Sejm, polnisches Parlament mit Flaggen. Foto: Polen.pl (JW)

www.polen.pl berichtet aus unserem Nachbarland:

(Toruń, JE) Auch in dieser Woche ist wieder einiges passiert. Unsere Themen heute: Die Europäische Kommission droht Holland wegen dessen Umgang mit polnischen Migranten, ein Landesrechnungshof droht der Stadt Częstochowa, für den Fall, dass diese In-Vitro-Behandlungen aus eigener Tasche bezahlt, und generell hohe Strafen drohen den Verantwortlichen der „Salz-Affäre“ in Włocławek und Umgebung. (mehr …)

Read Full Post »

Hierzu die MOZ:

Naturland-Betrieb mit ökologischer Schweinezucht und Freilandhaltung in Gömnigk. (Bild: Lienhard Schulz/Wikipedia)

Potsdam (dpa) Nirgendwo in Deutschland wird im Verhältnis mehr Ökolandbau betrieben als in Brandenburg – zugleich konsumieren die Märker allenfalls durchschnittlich. Der nahe und große Berliner Markt wird dennoch zu großen Teilen von anderswo beliefert, denn viel Bio-Ware verlässt die Region. Ein Grund: Brandenburger Bio-Bauern produzieren zwar eine Menge Rohstoffe, die Verarbeitung ist aber schlechter entwickelt als im ferneren Westdeutschland. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

(mehr …)

Read Full Post »

Dazu die MOZ:

Potsdam (dpa) Brandenburgs Hochschulen müssen nach Darstellung von Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (parteilos) in den nächsten Jahren keine weiteren Sparrunden befürchten. Gemäß der von 2011 bis 2015 reichenden mittelfristigen Finanzplanung sei das jährliche Ausgabenbudget im Zeitraum 2013 bis 2015 mit rund 262 Millionen Euro fast konstant, sagte Kunst am Sonntag. (mehr …)

Read Full Post »

Dazu die MOZ:

Potsdam/Frankfurt (Oder) (dpa) Auf Brandenburgs Straßen haben sich am Wochenende einschließlich Freitag rund 330 Unfälle ereignet, mehr als 30 Menschen wurden verletzt. Diese Zahlen nannte das Einsatz- und Lagezentrum der Polizei am Sonntag in Potsdam. Viele Fahrer – darunter auch etliche Radler – waren angetrunken oder gar unter Drogeneinfluss unterwegs, wie Kontrollen in verschiedenen Landesteilen ergaben.

(mehr …)

Read Full Post »

Gegen entdecken auch deutsche Medien die Tragödie – ein Bericht von BILD.de:

Zwischen Warschau und Krakau Mehrere Tote bei Zusammenstoß zweier Züge / Mindestens 60 Verletzte

Warschau – Bei der Kollision zweier Züge im Süden Polens sind am Samstagabend mehrere Menschen getötet und mindestens 60 Menschen verletzt worden.

„Alles deutet darauf hin, dass dies eines der schlimmsten Zugunglücke in der jüngeren Geschichte unseres Landes ist”, sagte Verkehrsminister Slawomir Nowak in einem Telefoninterview mit dem Fernsehsender „TVN24“. Zunächst war nicht klar, wie viele Menschen bei dem Unglück getötet wurden. -> Weiterlesen auf bild.de…

Read Full Post »

Older Posts »