Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. April 2012

Dazu die MOZ:

Vogelsänger nimmt Abstand vom Radwegeplan

Potsdam (dapd) Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) hat vom Radwegeplan 2011-2015 Abstand genommen. Angesichts notwendiger Einsparungen und massiver Einschnitte beim Straßenbau sei nicht absehbar, in welchem Umfang dieser sich umsetzen lasse, teilte er auf eine parlamentarische Anfrage der CDU mit. (mehr …)

Read Full Post »

Dazu die MOZ:

Potsdam (dpa) Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke (SPD) hat für eine leichtere Einbürgerung von Ausländern plädiert. Hürden müssten abgebaut werden, forderte er am Montag in einer Mitteilung. Der Minister sprach sich für die Abschaffung des sogenannten Optionsmodells aus. In Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern müssen mit dem 18. Lebensjahr eine Staatsbürgerschaft annehmen. Es schade der Integration, wenn sich junge Menschen gegen einen familiären und kulturellen Hintergrund entscheiden müssen, um Deutsche zu werden, sagte Woidke.

Read Full Post »

Brandenburg will Internet-Wissen fördern

(MOZ) Potsdam (dpa) Bankgeschäfte im Internet abwickeln, mit dem Arzt online kommunizieren oder Post per E-Mail erhalten – das soll für Menschen Brandenburg künftig noch selbstverständlicher werden. Die Zahl der Internetnutzer hat sich in den vergangenen zehn Jahren zwar deutlich erhöht, doch noch immer gibt es aus Sicht der Regierung einen „digitalen Graben“. (mehr …)

Read Full Post »

Bild Tomek Kuczyński / www.mmszczecin.pl

Bild Tomek Kuczyński / http://www.mmszczecin.pl

Am 14./15.04. findet auf dem Messegelände an der ul. Struga in Szczecin die diesjährige Motorshow statt. Es ist dies die größte Veranstaltung ihrer Art in Pommern. Gezeigt werden neben Tuning und Car-Hifi Angeboten auch diverse Neuwagen verschiedener Hersteller.

(mehr …)

Read Full Post »

Ein Bericht der MOZ:

„Bez Granic“ vor Saisonstart

Güstebieser Loose/Gozdowice (MOZ) Sie ist ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen und Genießer von „Kawa, Kunst und Co“: Die Fähre „Bez Granic“ zwischen Güstebieser Loose und Gozdowice. Derzeit wird sie für die anstehende Saison fit gemacht.

Damit die deutschen Kunstkenner nach Gozdowice pendeln können, soll ab dem 10. April die Fähre zwischen Güstebieser Loose und Gozdowice verkehren. Am Mittwoch ist die Fähre in den polnischen Hafen eingelaufen und wird nun auf die neue Saison vorbereitet. „Wir müssen einiges überprüfen und Umbaumaßnahmen vornehmen, damit in dieser Saison alles reibungslos verläuft“, sagt Agnieszka Ruchniak von der Stadtverwaltung in Mieszkowice.

(mehr …)

Read Full Post »