Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 22. Dezember 2012

Kaum noch zu erkennen ist der Pkw welcher von der E-Lok regelrecht zerfetzt wurde (Foto: ASC)

Bild des Schreckens: Kaum noch zu erkennen ist der Pkw welcher von der E-Lok regelrecht zerfetzt wurde. (Foto: ASC)

Konin (ASC) Ein InterRegio der Przewozy Regionalne (Polnischen Regionalbahn) auf seiner Fahrt von Poznan (Posen) nach Warszawa (Warschau) ist am Samstagvormittag an einem unbeschrankten Bahnuebergang zwischen Konin und Kolo in einen Pkw gerast. Fuer den Fahrer des Pkw kam jede Hilfe zu spaet, wie Augenzeugen unserer Onlineredaktion berichten. (mehr …)

Read Full Post »

Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL

für Kreis Uckermark  gültig von: Samstag, 22.12.2012 16:31 Uhr  bis: Samstag, 22.12.2012 20:00 Uhr ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst   am: Samstag, 22.12.2012 16:31 Uhr

Leichter Schneefall, bis zum Abend stellenweise 1 bis vereinzelt 3 cm Neuschnee.

DWD / RZ Potsdam

Read Full Post »

Silvester steht an. Aktuelle Hinweise von Bundespolizei und Zoll können sie auf dem folgenden Flyer nachlesen. So vermeiden sie Ärger mit den Behörden und Gefahren für ihre Gesundheit.

(mehr …)

Read Full Post »

WFSVIDEOAuf www.schuletantow.de ist das Video im Beitrag zur Schulweihnachtsfeier online.

Read Full Post »

Das Wetter für den 22.12.2012

Dazu der Deutsche Wetterdienst:

Vorhersage für Brandenburg und Berlin für heute

Anfangs örtlich Reifglätte möglich. Im Westen etwas Schneefall, nordostwärts ausbreitend. Nachts weitere Schneefälle, im Südwesten in Regen übergehend. Glätte!

Heute früh und am Vormittag zeigt sich der Himmel meist bedeckt und es schneit zunächst in den westlichen Landesteilen leicht. Im weiteren Tagesverlauf breitet sich der Schneefall langsam weiter nordostwärts aus, wobei es in der Uckermark am längsten niederschlagsfrei bleibt. (mehr …)

Read Full Post »

Die Transodra Presseschau meldet:

Lubuskie (Lebuser Land)/Zielona Góra.

Sejmabgeordnete der liberalkonservativen Regierungspartei PO (Bürgerplattform) wollen Fußgängern beim Überqueren der Straße den Vorrang geben, noch bevor sie einen Zebrastreifen betreten haben. Mit einer entsprechenden Änderung des Straßenverkehrsgesetzes soll eine Regelung eingeführt werden, wie sie bereits in Deutschland existiert.

(mehr …)

Read Full Post »

Ein Bericht der MOZ:

Schwedt (coh) Kleine Krankenhäuser dürfen weiterhin auch extreme Frühchen, die vor der 29. Woche zur Welt kommen, behandeln. Das Bundessozialgericht hob jetzt ein Urteil auf, das von den Kliniken mindestens 30 dieser Fälle pro Jahr forderte. Es gilt weiterhin, dass 14 ausreichen. Die Richter argumentierten, dass die Behandlungsqualität kleinerer Kliniken vergleichbar sei mit größeren Zentren. Die Deutsche Kinderhilfe hingegen meinte, dass die Entscheidung Leben kosten könnte und nur den wirtschaftlichen Interessen kleiner Krankenhäuser diene.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »