Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2013

Auch in fernster Zukunft…

ist der BER nicht einsatzbereit. Eine Satiere der ZDF-heuteshow:

Read Full Post »

Bild: schwedt.eu

Bild: schwedt.eu

Aus unserer Bundeshauptstadt dazu die Berliner Zeitung:

Schwedt (Oder). Der Bürgermeister von Schwedt (Oder), Jürgen Polzehl (SPD), hat an der deutsch-polnischen Grenzregion eine größere Polizeipräsenz gefordert. In einem offenen Brief an Innenminister Dietmar Woidke (SPD) beklagt er sich über Einbrüche in «alarmierenden Ausmaß» im Schwedter Stadtgebiet. (mehr …)

Read Full Post »

Unerlaubter Aufenthalt durch Bundespolizei unterbunden

Penkun (BPOLI Pasewalk) – In den gestrigen Abendstunden kontrollierten Kräfte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk auf der B 113, in der Ortschaft Penkun einen Kleinbus mit russischer Zulassung. Zur Kontrolle wies sich ein russischer Insasse mit einem gültigen russischen Reisepass und gültigem litauischem Schengen-Visum aus. Seine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, unter einer abweichenden Schreibweise seines Namens, eine Ausschreibung durch das Ausländeramt der Stadt Osnabrück zur Festnahme zum Zwecke der Ausweisung. (mehr …)

Read Full Post »

Bild: Florian Fuchs

Bild: Florian Fuchs

Potsdam (MOZ) Ab April dieses Jahres sollen die ersten von insgesamt 21 000 Digitalfunkgeräten an Brandenburger Sicherheitsbehörden ausgeliefert werden. Wie eine Sprecherin von Motorola Solutions am Donnerstag erklärte, habe die Firma jetzt im Vergabeverfahren den Zuschlag erhalten. Der Auftrag umfasse die Lieferung von 15 000 Hand-Funkgeräten und 6000 Funkgeräten für Fahrzeuge sowie Serviceleistungen wie etwa die Installation der Geräte und die Schulung der künftigen Nutzer. Laut Zentraldienst der Polizei liegt das Auftragsvolumen bei geschätzten 26,7 Millionen Euro. Ein Handgerät kostet laut Innenministerium rund 950 Euro, eine Anlage im Auto 1500 Euro.

 

Mit dem Digitalfunk soll es in Zukunft ein bundesweit einheitliches Funknetz für alle Rettungs- und Sicherheitskräfte geben. Abhörsicher und störungsfrei soll es sein und eine bessere Sprachqualität bieten. Die bestehenden, voneinander unabhängigen Analogfunknetze werden abgelöst. (mehr …)

Read Full Post »

Daszu die MOZ:

Eberswalde (MOZ) In Eberswalde hat sich am Montag der neue Kreisverbandsvorstand Uckermark des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) konstituiert. Damit wird ein weiterer Schritt der Neuausrichtung des DGB auch im nordöstlichsten Landkreis Brandenburgs umgesetzt. Zur Vorsitzenden wurde einstimmig die Vertreterin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) für den Kreisverbandsvorstand, Marianne Wendt, gewählt. „Wichtige Aufgabe der Gewerkschaften ist es, die Interessen der Arbeitnehmer zu vertreten. Als DGB-Gliederung vor Ort sind wir in der Lage, Themen der Arbeit mit sozialen und gesellschaftlichen Fragen zu verbinden, politische Fehlentwicklungen zu benennen und uns für deren Beseitigung einzusetzen“, so Marianne Wendt. Der Schwedterin und ihren weiteren Vorstandskollegen sei es besonders wichtig, den gesamten Landkreis im Blick zu haben.

(mehr …)

Read Full Post »

Künftige Abteilungsstruktur des Polnischen Grenzschutzes (aus der Verfügung des polnischen Innenministeriums)

Künftige Abteilungsstruktur des Polnischen Grenzschutzes (aus der Verfügung des polnischen Innenministeriums)

Polnischer Grenzschutz in Westpommern baut 180 Stellen ab

Nach Recherchen der Onlineredaktion werden in den Dienststellen des Polnischen Grenzschutzes im Zuge seiner „Restrukturierung“ nochmals 180 Stellen abgebaut. Gleichzeitig treten die Dienststellen in Westpommern von der Grenzschutzabteilung Oder (Krosno) unter das Kommando der Grenzschutzabteilung Meer (Danzig). Diese Restrukturierung soll für diese Dienststellen bis zum 16. Oktober 2013 abgeschlossen sein.

(mehr …)

Read Full Post »

Bild: Polizei Posen

Bild: Polizei Posen

Posen/Frankfurt (Oder) (MOZ) Gegen drei Männer aus Polen, die nach dem Diebstahl eines deutschen Leichentransporters mit zwölf Särgen im vergangenen Oktober als Tatverdächtige ermittelt wurden, soll im Februar vor dem Bezirksgericht in Posen Anklage erhoben werden. „Wir gehen davon aus, dass die Anklage in etwa drei Wochen fertig ist“, sagte die Sprecherin der Posener Staatsanwaltschaft, Magdalena Mazur-Prus, am Mittwoch auf Anfrage dieser Zeitung. Wann danach der Prozess beginne, hänge allerdings vom Gericht ab. (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »