Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. Februar 2013

Erstmals seit Bestehen kann schuletantow.de mehr als 2.000 Zugriffe in einem Monat verzeichnen – wir danken für das Interesse der Leserschaft und melden dann am 01.03.2013 wieviele es dann abschließend für den Februar wurden.

Read Full Post »

Bild: A.M.

Bild: A.M.

(Internetwache BB) Neuruppin – Am heutigen Vormittag wurde ein mutmaßlicher 22-jähriger litauischer Autodieb im erfolgreichen Zusammenwirken verschiedener Polizeikräfte bei Neuruppin unter Einsatz eines Polizeihubschraubers gestellt.

Gegen 08.30 Uhr waren Beamte des Einsatzabschnittes Nord der „BAO Grenze“ durch die Polizei Gießen informiert worden, dass sich im Bereich des Zermützelsees ein gestohlener hochwertiger BMW X 5, Baujahr 2012, bewegen soll.

(mehr …)

Read Full Post »

Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE

für Kreis Uckermark  gültig von: Samstag, 23.02.2013 18:00 Uhr  bis: Sonntag, 24.02.2013 08:00 Uhr ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am: Samstag, 23.02.2013 17:47 Uhr

Durch zunächst geringen Neuschnee und unter den Gefrierpunkt sinkenden Temperaturen nimmt  die Glättegefahr auf Straßen undWegen wieder zu. Im Laufe der Nacht ist ausserdem noch zunehmender Schneefall zu erwarten.

Read Full Post »

Dazu Infoseite Polen:

Lidl-Rabattaktion für Autofahrer

In Kooperation mit dem Mineralöl-Konzern Shell hat sich der deutsche Handelsriese in Polen jetzt eine besondere Aktion ausgedacht, mit der vor allem autofahrende Grosseinkäufer angesprochen werden sollen.

Wer an den polnischen Shell-Tankstellen mindestens 20 Liter Treibstoff tankt, erhält dort einen Bon, der zu einem Preisnachlass bei einem Lidl-Einkauf berechtigt. Voraussetzung ist allerdings, dass der betreffende Kunde oder die betreffende Kundin bei Lidl für mindestens 100 Zloty einkauft. (mehr …)

Read Full Post »

Kundenunfreundlich:

Kundenunfreundlich: „Nur Bares ist Wahres“! Denk man sich bei Burger King in Schwedt und verweigert die Annahme von Bezahlkarten (Archivbild: ASC)

Schwedt (ASC) Die Überschrift, mag sie für viele nach einer „Schildaposse“ klingen, ist seit wenigen Wochen Realität. Vermehrt berichten uns Kunden des Schwedter Schnellrestaurants in den letzten Wochen, darunter insbesondere Kunden aus Polen, sie könnten nicht mehr mit ihrer Visa- MasterCard & Co. bezahlen. Gerade für unsere Nachbarn gehört sogar im kleinsten Geschäft (Sklep) die Bezahlung mit einer Kreditkarte oder sogar via PayPass (einer Handy- Nahfunk Bezahlmethode) für ein Selbstverständnis!

Das an genannter Tatsache etwas dran ist, davon überzeugte sich unsere Onlineredaktion am vergangenen Donnerstag selbst. An der Kasse die Goldene American Express (AMEX) gezückt – mit welcher bislang anstandslos gezahlt werden konnte – entgegnete die Verkäuferin; „Sorry, wir nehmen hier keine Plastik mehr. Anweisung von ganz oben…“ Auf unsere Frage nach dem Hintergrund: „Ich könnte mir vorstellen das es zun viel Missbrach gibt, vielleicht wegen der Nähe zu Polen?“. (mehr …)

Read Full Post »

Die MOZ titelt: Im Gegenwind eingeknickt

Schwedt (MOZ) Eine volle Kehrtwende im Fall neuer Windräder im Wald vor Heinersdorf hat Bürgermeister Jürgen Polzehl angekündigt. Mit der Begründung „Nicht gegen die Interessen der Bürger“ zieht er den Aufstellungsbeschluss für den Windpark zurück.

Einen neuen Windpark gegen den Willen der Heinersdorfer werde es mit ihm nicht geben, sagte Bürgermeister Jürgen Polzehl. Er wird die Beschlussvorlage vor der nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung zurückziehen, kündigte er an. Er habe versucht, der gemeinsamen Suche von Enertrag und den Stadtwerken Schwedt nach möglichen Windfeldern im Schwedter Stadtgebiet nachzukommen. Die Pläne gegen Heinersdorf durchdrücken werde er jedoch nicht. (mehr …)

Read Full Post »

Dazu nachstettin.com:

Bild: nachstettin.com

Bild: nachstettin.com

Nach der Entdeckung der unterirdischen Gänge wird in Stettin um den Erhalt des geschichtlichen Erbes der Stadt gekämpft

Während der Bauarbeiten in der ul. Kusocińskiego in Stettin hat man Fragmente der unterirdischen Gänge freigelegt. Es hat sich erwiesen, dass es wahrscheinlich Überbleibsel des einstigen Forts Preußen sind, einer mächtigen vorgeschoben Wehranlage vor den Toren Stettins, die die Festung Stettin im Süd-Westen flankierte. Ob es tatsächlich Reste des Forts sind, muss noch von den Experten bestätigt werden.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »