Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 2. August 2013

Betriebsratskiller und Detektive

Eine Solarfirma gegen Betriebsräte und IG Metall / Teil 2 der nd-Serie zur Behinderung von Gewerkschaftsarbeit

Betreibsratsmitglieder bei HatiCon (Bild IG Metall)

Betreibsratsmitglieder bei HatiCon (Bild IG Metall)

Die Be- und Verhinderung von Betriebsräten und Gewerkschaften ist keine Seltenheit in Deutschland. Angeheuerte Profis sind am Werk und suchen Mittel und Wege, den Beschäftigtenvertretern das Leben schwer zu machen – auf Englisch: »Union Busting«.

Lange galt Gido Genschorek, Geschäftsführer der Firma HatiCon in der Uckermark, als Hoffnungsträger, gab er doch 650 Menschen neue Arbeit. Hauptsache Arbeit dachten viele in der Region. Wenige wagten an Tariflohn, Arbeitsschutz und Mitbestimmung zu denken. Das ist inzwischen anders.

(mehr …)

Read Full Post »

Sitz des Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) in Bonn. Wurden hier Dopingakten vernichtet??? (Bild Sir James/Wikipedia)

Sitz des Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) in Bonn. Wurden hier Dopingakten vernichtet??? (Bild Sir James/Wikipedia)

Dass in der DDR systhemaitsch – gedopt – oder wie man es nannte, mit leistungsfördernden Substanzen systematisch gearbeitet – wurde, ist hinreichend bekannt & belegt. Doch Medienrecherchen  brachten ans Licht, dass es auch in der alten Bundesrepublik soetwas wie „Staatsdoping“ gab. Man erinnert sich wohl noch an den Todesfall der Siebenkämpferin Birgit Dressel

Augenscheinlich ist man aber derzeit im politischen Berlin nicht an einer Aufarbeitung interessiert:

Innenminister schweigt zu früherem Staatsdoping

Potsdam (MOZ) Der auch für Sport zuständige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) lehnt eine Stellungnahme zu Berichten über eine frühere Dopingforschung auf Staatskosten in der Bundesrepublik ab. (mehr …)

Read Full Post »

Zwischen HJ. Ziele und Präsident Komorowski entwickeltze sich ein anregendes Gespräch.

Zwischen HJ. Ziele und Präsident Komorowski entwickelte sich ein anregendes Gespräch.

Unser Redaktionsmitglied Hans-Jürgen Ziele hatte heute die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Bronislaw Komorowski, dem Präsidenten der Republik Polen. Hauptgegenstand des Gespräches war, wie beim „Fachberater Polen“ des Brandesburgischen Feuerwehrverbandes auch nicht anders zu erwarten, die Zusammenarbeit der Feuerwehren in unserer Grenzregion. Hier der Bericht:

Besuch des polnischen Staatspräsidenten Bronislaw Komorowski in Gryfino am 02.08.2013

(Gryfino/HJZ) Der polnische Staatspräsident Bronislaw Komorowski besuchte am 02. August 2013 die polnische Stadt Gryfino. Sie liegt an der Oder, zwischen Szczecin und Schwedt/O.

Es gab 2 Besuchsgründe: Zum Ersten legte das Oderfloß mit polnischen Künstlern und Kulturschaffenden in Gryfino an und zum Zweiten wurde der fertigestellte 1. Bauabschnitt der Uferbebaung- unterstützt mit Fördermitteln aus der Pomerania – übergeben und durch den Präsidenten eingeweiht. (mehr …)

Read Full Post »

Bild A.M.

Bild A.M.

(Gryfino/A.M.) Einige Tausend Gryfinoer und Gäste der Stadt waren bei bestem Sommerwetter zur neugestalteten Uferpromenade gekommen, um deren feierliche Einweihung durch Bronislaw Komorowski, den Präsidenten der Republik Polen zu erleben.

(mehr …)

Read Full Post »

muss aber wohl nicht in den Knast… Man kann Italien mögen, muss es aber nicht verstehen… 😉

Read Full Post »