Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 8. Januar 2014

Vorhersage für Brandenburg und Berlin für Donnerstag, 09.01.2014

(DWD) Am Donnerstag greift ein Regengebiet von der Prignitz nach Südosten über und erreicht zum Abend auch die Niederlausitz. Die Temperatur steigt auf 9 bis 12 Grad, in Berlin bis 11 Grad. Der Wind weht zunehmend mäßig und zeitweise böig aus Süd bis Südwest.

In der Nacht zum Freitag regnet es noch zeitweise. In der zweiten Nachthälfte lockert die Bewölkung nur vereinzelt auf. Die Temperatur geht auf 8 bis 5 Grad zurück, in Berlin auf 7 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch mit vereinzelt stürmischen Böen aus Südwest bis West.

Read Full Post »

Ikea Poznan (Bild MOs810 / Wikipedia)

Ikea Poznan (Bild MOs810 / Wikipedia)

Was plant IKEA?

(Transodra Presseschau) Kołbaskowo (Kolbitzow). Über Investitionen des IKEA-Konzerns in Stettin wird schon lange spekuliert. Jetzt hat der schwedische Möbelkonzern einen Antrag auf Prüfung der Umweltverträglichkeit für ein Geschäft in Kołbaskowo – direkt vor den Toren der Stadt – eingereicht. Ob es sich bei diesen Plänen nur um ein IKEA-Möbelhaus oder ein ganzes Einkaufszentrum mit mehren Geschäften handelt, ist noch nicht bekannt. Stettiner IKEA-Fans warteten vermutlich ungeduldig auf die Eröffnung, mit der frühestens 2015 zu rechnen sei.

(mehr …)

Read Full Post »

Kommunalwahlen in 2014

(Amt Gartz (Oder), den 07.01.2014)Die Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn schon der Bürgersteig vor dem Haus ist eine kommunale Angelegenheit. Gute Kommunalpolitik lebt von engagierten Menschen, die sich vor Ort für ihre Gemeinde einbringen.

Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren viel erreicht, worauf wir stolz sein können. Aber es gibt noch viel zu tun. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft vor Ort gestalten. Zusammen geht es leichter.

(mehr …)

Read Full Post »

Rekordüberschuss im Etat: Brandenburg baut Schulden ab

(MOZ) Potsdam (thi) Brandenburg hat im Haushaltsjahr 2013 einen Überschuss von mehr als 500 Millionen Euro erwirtschaftet – so viel wie nie zuvor. Laut Finanzminister Helmuth Markov (Linke) soll die Hälfte davon zur Tilgung der Schulden aufgebracht werden.

Der genaue Jahresabschluss wird erst im Februar vorliegen. Der Rekordüberschuss steht jedoch jetzt bereits fest. Es ist das fünfte Mal seit Beginn der 1990er-Jahre, dass ein Finanzjahr mit einem Plus endet. Bislang gelang dies nur in den Jahren 2007, 2008 und in den vergangenen beiden Jahren, allerdings nie im Bereich einer halben Milliarde Euro. Ab 2014 will die Landesregierung dauerhaft ohne neue Kredite auskommen. (mehr …)

Read Full Post »

Hier wurde der Notruf abgewiesen: Integrierte Regionalleitstelle NordOst / IRLS (Bild Barnim,de)

Hier wurde der Notruf abgewiesen: Integrierte Regionalleitstelle NordOst / IRLS (Bild: Barnim.de)

Hilferuf am Neujahrstag: Rettungsdienst lehnt ab

Bernau (MOZ) Gegen zwei Mitarbeiter der Leitstelle NordOst in Eberswalde (Barnim) ist Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung gestellt worden. Sie hatten sich am Neujahrstag geweigert, einen Rettungswagen zu einer hilflosen Frau in Bernau (Barnim) zu schicken.

Die Frau lag volltrunken in einem Torbogen, als sie gegen 21 Uhr von Passanten in der Berliner Straße gefunden wurde. Die alarmierten Hausbewohner Sven Fröhlich – einen ausgebildeten Rettungssanitäter und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bernau. „Die Frau war zwar ansprechbar, aber in einem hilflosen Zustand. Deshalb habe ich die Leitstelle angerufen und um einen Rettungswagen gebeten“, erzählt der 30-Jährige. Doch der Sachbearbeiter am anderen Ende der Telefonleitung weigerte sich. Dies sei kein Fall für den Rettungsdienst, behauptete er im fernen Eberswalde. Nach längerer Diskussion fragte Sven Fröhlich schließlich den Mann aus der Leitstelle nach dessen Namen. Doch auch den bekam er nicht. Eine Beschwerde beim Schichtleiter hatte ebenso wenig Erfolg. Er möge bei der Polizei anrufen, beendeten die Herren den Notruf.

(mehr …)

Read Full Post »

Neues Ministerium sorgt für Unruhe unter Atomkraftgegnern

(Transodra Presseschau) Mielno (Groß Möllen). Die lokale Anti-Atom-Bewegung von Mielno, die den Bau eines Atomkraftwerks in ihrer Gemeinde am Standort Gąski verhindern will, wartet beunruhigt auf die Bekanntgabe neuer Pläne der polnischen Regierung zum AKW-Bau. Nach dem Umbau des Kabinetts durch Regierungschef Donald Tusk ist das neue Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung für die Projektierung des ersten Kernkraftwerks zuständig. Das Ministerium gab in einem Schreiben an die Gemeinde bekannt, die  Standortbestimmung von Seiten des Ministeriums sei noch nicht erfolgt.

(mehr …)

Read Full Post »

Unsere Schiedsstelle

(Amt Gartz (Oder), den 07.01.2014) Im Amt Gartz (Oder) gibt es eine sehr gut funktionierende Schiedsstelle. Unsere Schiedsstelle hat die Aufgabe, zwischen den Beteiligten bestehende Streitigkeiten außergerichtlich zu schlichten. Oft kommen die Beteiligten zu einem Vergleich, wodurch Zeit und Kosten gespart werden.

(mehr …)

Read Full Post »

Notrufnummer 112 nun in ganz Westpommern

(Transodra Presseschau) Zachodniopomorskie (Westpommern). Unter der europaweit einheitlichen Notrufnummer 112 ist ab sofort in der ganzen Wojewodschaft Westpommern das Rettungszentrum in Stettin erreichbar. Nachdem im neuen Rettungszentrum im Juli 2013 die ersten Anrufe aus dem Stettiner Raum eingingen, wurden schrittweise alle Landkreise an das einheitliche Rettungssystem angeschlossen.

(mehr …)

Read Full Post »

Ordnungsbehördliche Verordnung

Amt Gartz (Oder), den 07.01.2014 – Wir im Amt Gartz (Oder) sind bemüht, die Sicherheit und Ordnung sowie ein friedliches Zusammenleben in unseren amtsangehörigen Gemeinden zu gewährleisten. Der Amtsausschuss des Amtes Gartz (Oder) hat deshalb am 1. März 2010 eine ordnungsbehördliche Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung beschlossen.

(mehr …)

Read Full Post »

Bild: cwlaguna.pl

Bild: cwlaguna.pl

Ein Spaßbad in der Region reicht

(Transodra Presseschau)  Gryfino (Greifenhagen). Die Stadt Gryfino hat sich nun doch entschlossen, das derzeit rote Zahlen schreibende Schwimmbad Laguna zu verkaufen. Nur ein privater Investor sei in der Lage, das Bad so umzugestalten, dass es entsprechende Einnahmen bringe, so Bürgermeister Henryk Piłat.

Er warnte Stettin davor, in den Bau eines ähnlichen Spaßbads zu investieren. Ein Bad wie die Laguna reiche für die ganze Metropolregion. Die Entscheidung des Stadtparlaments kam überraschend, denn noch vor einigen Wochen hatten die Gemeindevertreter gegen den Vorschlag des Bürgermeisters gestimmt.
» Kurier Szczeciński, 23.12.2013
» Gazeta Wyborcza Szczecin, 24.12.2013

Read Full Post »

Bild: Asklepios

Bild: Asklepios

Krankenhaus gewinnt mehr Patienten aus Polen

Schwedt (MOZ) Das Asklepios Klinikum will künftig von seinem hohen Anteil an Ärzten aus Polen mehr profitieren und gezielt polnische Patienten gewinnen. 26 der zirka 130 Mediziner des Klinikums kommen aus Polen. Fanden Patienten aus Polen bisher fast nur über Mundpropaganda den Weg nach Schwedt, kümmert sich darum seit kurzem die neu gegründete Asklepios Poland GmbH darum.

(mehr …)

Read Full Post »

Bild Archiv gemeinde-tantow.de

Bild Archiv gemeinde-tantow.de

Unterschiedliche Bewertungen des Großsegler-Finales

(Transodra Presseschau) Stettin. Nachdem die Stadt im vergangenen Jahr zum zweiten Mal finaler Austragungsort der Großsegler-Regatta The Tall Ships‘ Races war, gehen die Meinungen weit auseinander, inwieweit der Besucherstrom der Stadt und der heimischen Wirtschaft genutzt habe. In einer Studie, die der Magistrat in Auftrag gab, wird davon ausgegangen, dass in den ersten Augusttagen 702.000 Menschen (davon 100.000 aus dem Ausland) die Stadt besucht hätten und diese dabei etwa 351 bis 476 Millionen Złoty ausgegeben haben könnten. Das hält die unabhängige
Abgeordnete Małgorzata Jacyna-Witt für wesentlich zu hoch gegriffen.

(mehr …)

Read Full Post »

Bild: Archiv gemeinde-tantow.de

Bild: Archiv gemeinde-tantow.de

Stettin schrumpft, Arbeitslosenzahlen steigen

(Transodra Presseschau) Szczecin (Stettin). Wie Gazeta Wyborcza Szczecin berichtet, nimmt die Einwohnerzahl Stettins weiter ab. Demographen des Statistikamts der Wojewodschaft gehen von einem Rückgang von 27.000 Einwohnern seit 1997 aus. Die Zahlen des Stettiner Magistrats lauteten etwas anders, doch der Trend sei klar: von Jahr zu Jahr sinke die Zahl der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter. Außerdem werde mit einem Ungleichgewicht der Geschlechter gerechnet. Frauen fehlten vor allem in der jüngeren Altersgruppe von 24- 34 Jahren.

(mehr …)

Read Full Post »

Starkstromkabel gestohlen

(Internmetwache BB) Casekow Im Zeitraum zwischen dem 04. und dem 06.01.2014 verschwand aus dem Lager eines Agrarbetriebes in der Straße Am Weiher ein Starkstrom-Verlängerungskabel im Wert von rund 2.000 Euro.

(mehr …)

Read Full Post »

Linke will schnelle Korrektur der Polizeireform

Potsdam (MOZ) Der Fraktionschef der Linken, Christian Görke, fordert eine schnelle Überprüfung der Polizeireform. „Ich frage mich, wieso mit aktuell 8300 Polizisten der Streifendienst nicht gewährleistet werden kann. Das Innenministerium hatte Ende vergangenen Jahres eingeräumt, dass in einigen Regionen des Landes weniger Streifenwagen unterwegs sind, als vor der Reform. (mehr …)

Read Full Post »

Daten der Volkszählung gelöscht

Potsdam (MOZ) Mögliche Klagen von 46 Brandenburger Kommunen gegen die jüngste Volkszählung drohen an einer voreiligen Vernichtung von Meldedaten in den statistischen Landesämtern zu scheitern. Städte und Gemeinden hatten die beim Zensus 2011 ermittelten niedrigen Einwohnerzahlen angezweifelt. (mehr …)

Read Full Post »